Farben für Komfort und Übersicht

12. Februar 2015

Farben in ORLANDO für Komfort und Übersicht

Die neue Optik der ERP-Software ORLANDO bietet zahlreiche Möglichkeiten zur individuellen Gestaltung. Die Verwendung von Farben ist in vielen Bereichen neu. Sie ist kein Selbstzweck, sondern dient dem schnelleren Erfassen bestimmter Sachverhalte und damit der Sicherheit und Schnelligkeit im Umgang mit der Software.

Schon die Möglichkeit zur Auswahl von Hintergrundfarbe oder –bild und Skalierung hat neben der angenehmen Arbeitsumgebung für jeden Nutzer auch einen praktischen Wert. Anwender erkennen auf einen Blick, ob sie an einem laufenden Computer selbst angemeldet sind. So lassen sich irrtümliche Handlungen „unter falschem Namen“ einfach eliminieren. Auch die Möglichkeit, den Mandanten in der Statusleiste farbig zu hinterlegen, dient der Vermeidung von Irrtümern.

Mehr Übersicht mit farbigen Spalten

Mit dem Spalteneditor lassen sich in den Positionsübersichten anwenderspezifisch Spalten hinzufügen und verbergen. Diese können auch farblich gestaltet werden. Das kann einerseits ohne Bedingung erfolgen, etwa um bestimmte, von für den spezifischen Anwender häufig zu beobachtende Inhalte leichter auffindbar zu machen. Andererseits ist es möglich, die Farbe an Bedingungen zu knüpfen. So fallen Werte außerhalb des erwünschten Bereichs – etwa ein negativer Lagerbestand oder Deckungsbeitrag – sofort auf. Kenntnisse der Booleschen Algebra vorausgesetzt, können Übersichtstabellen auf einfache Weise mit Ampelfunktionen versehen werden. Das lenkt die Aufmerksamkeit schneller auf Bereiche, in denen dringendes Handeln erforderlich ist, und stärkt so die Effektivität der Arbeit.

Farbige Komfortfunktionen

Mehr Farbe wird auch vom System selbst verwendet, etwa um in der Positionserfassung auf vorhandene Texte hinzuweisen. Diese sind im Allgemeinen ausgeblendet, um einen besseren Überblick zu schaffen. Ein Symbol weist auf vorhandenen Text hin. Seine Farbe – blau oder grün – verrät, ob es sich dabei um Positionstexte oder um andere Inhalte handelt.

Mit der Möglichkeit, alle oder nur manche Texte sowie hinterlegte Stücklisten in einstellbarer Tiefe anzuzeigen sowie Positionen und Texte auf vielfältige Weise zu kopieren und an anderer Stelle einzufügen, ermöglicht die überarbeitete Benutzeroberfläche von ORLANDO die weitere Erleichterung und Beschleunigung zahlreicher Arbeitsvorgänge. Das hilft, Fehler zu vermeiden und reduziert den Aufwand für administrative Tätigkeiten noch einmal erheblich.

Bildunterschrift: Die Verwendung von Farben innerhalb von ORLANDO kann wesentlich dazu beitragen, Fehler zu vermeiden sowie die Effizienz administrativer Tätigkeiten zu erhöhen.

3 Kommentare

    • |

      Sehr geehrter Herr Plaikner,

      voraussichtlich wird das Update zum Ende des ersten Quartals zur Verfügung stehen. Selbstverständlich erhalten Sie aber rechtzeitig eine Information per Newsletter.

Hinterlassen Sie einen Kommentar