7.7.2017 Version Build 546

  • Neue Bankomatanbindung mit ZVT-Protokoll.
  • Die Breite der Merkmalfenster kann nun verändert werden.
  • Lieferantenanfragen sind nun für einen Artikel auch direkt vom Stammblatt aus möglich.
  • Dokumentenzuordnung per Drag&Drop funktionierte unter Windows10/Server2016 nicht.
  • Automatisches Einlasten der Sub-Produktionsaufträge kann per Systemparameter verhindert werden.

18.4.2017 Version Build 545

  • Aus einem Auftrag kann nun eine reine Wertrechnung ohne Lagerbuchung erzeugt werden.
  • Die Funktion der Merkmale wurde auf die gesamte Datenstruktur ausgedehnt. Damit ist es möglich, praktisch alle Tabellen um eigene Datenfelder zu erweitern.

14.2.2017 Version Build 544

  • Neugestaltung der Merkmale für Artikel, Kunden, Lieferanten und Stücklisten.
  • Mehrere Kassen können zu einer Abschlussgruppe zusammengefasst werden.
  • Bei einer wiederkehrenden Leistung konnte der Kunde nicht geändert werden.
  • Bei einer wiederkehrenden Leistung kann der EK nun auch manuell erfasst werden.

 --------------------------------------------------------------------------------------

 

1.12.2016 Version Build 543

  • Durch eine Optimierung lieferten Ex/Importe u.U. nicht korrekte Ergebnisse.

24.11.2016 Version Build 542

  • Eine Belegreferenzanzeige auf Belegkopfebene wurde implementiert.
  • Schlechte Druckqualität bei Logos in verketteten Formularen.

29.9.2016 Version Build 541

  • Änderungen und Erweiterungen im Bereich Kasse/RKSV.
  • Anmeldung der Kasse in Finanz-Online ist nun auch aus Orlando via Web-Services möglich.

30.8.2016 Version Build 540

  • In den Positionsübersichten können nun Filter verwendet werden.
  • Die Positionen eines Beleges können nun auch per Export nach Excel übergeben werden.
  • Das Druckarchiv wurde komprimiert und so wesentlich verkleinert, verkettete Drucke werden nicht mehr ins Druckarchiv übernommen.
  • Das Drucken eines Kassenabschlusses dauerte u.U. sehr lange.

21.7.2016 Version Build 539

  • Eine Schnittstelle zur Personalplanungssoftware ‚Levatis‘ wurde geschaffen.
  • Sammelrechnungen an den Bund konnten u.U. nicht übertragen werden.

14.6.2016 Version Build 538

  • Die Überleitung von Kassenauszahlungen in die Fibu funktionierte u.U. nicht.

8.6.2016 Version Build 537

  • Je Beleg werden jetzt bis zu 4 unterschiedliche Mwst-Sätze unterstützt.
  • Datenfeldbezeichnung anzeigen‘ lieferte bei gesperrten Feldern ein falsches Ergebnis.

29.4.2016 Version Build 536

  • Schnellerfassungstasten in der Kasse können jetzt je Belegart getrennt definiert werden.

16.3.2016 Version Build 535

  • Die Benutzeroberfläche in der Kasse wurde überarbeitet, es stehen jetzt Schnellerfassungstasten für einzelne Artikel zur Verfügung.
  • Zusätzlich zum Kassenbericht kann nun auch ein vollständiges Kassabuch ausgedruckt werden.
  • Die Endbeträge von Kassenbons können nun auf 10 Cent bzw. ganze Euro gerundet werden.

13.2.2016 Version Build 534

  • Ein- und Auszahlungen werden nun am Kassenabschluss detailliert je Position angeführt und auch so an die Orlando-Fibu übergeben.

9.2.2016 Version Build 533

  • E-Rechnungen an den Bund konnten durch eine Umstellung im USP-Portal nicht mehr übertragen werden
  • ARA-Produktgruppen und Zuordnungen zu den Artikeln können nun hinterlegt werden.
  • In der Kasse können nun Chargennummern zugeordnet werden.

21.1.2016 Version Build 532

  • In der Rechnungserfassung der Kasse können nun freie Texte erfasst werden.
  • Für eine Kassenrechnung kann nun gesamt eine Gutschrift erstellt werden.

8.1.2016 Version Build 531

  • Eine technische Umstellung für e-Rechnungen an den Bund auf den Standard Web-Service 2.0 musste realisiert werden.
  • Übersichten, die Spalten enthielten, deren Inhalt berechnet werden musste, verursachten eine Zugriffsverletzung.

1.12.2015 Version Build 530

  • Vorbereitungsarbeiten zur Umsetzung der Registrierkassen-Sicherheitsverordnung (RKSV).

23.11.2015 Version Build 529

  • Das CRM-Modul wurde um eine Kontakteverwaltung erweitert.
  • Der Lieferantenstamm wurde um frei belegbare Textfelder und numerische Felder erweitert.
  • Jeder Druckvorgang einer Ausgangsrechnung/Gutschrift wird protokolliert und als PDF abgespeichert.
  • In der Kasse konnte es vorkommen, dass auch technischen Gründen leere Bons mit entsprechendem Hinweis erstellt wurden. Das wurde nun unterbunden.
  • Eine Kasse konnte bisher mehrmals angemeldet werden. Im Hinblick auf die RKSV 2017 wird dies nun verhindert.
  • Ist die Belegreferenz sehr umfangreich, war die selektierte Zeile ev. nicht sichtbar.
  • Produktionsaufträge können nun auch nach Artikelnummer sortiert angezeigt werden.

19.10.2015 Version Build 528

  • Keine benutzerrelevanten Änderungen.

15.10.2015 Version Build 527

  • Mehrfachmarkierung im Bestellvorschlag funktionierte bei Summenbestellung nicht korrekt.
  • Preisermittlung für Gültig-Ab Preise in der Zukunft funktionierte nicht korrekt.
  • E-Rechnungen an den Bund konnten u.U. wegen falscher Zugangsdaten nicht eingebracht werden.

1.10.2015 Version Build 526

  • Beim Datanorm-Import Version 5 wird nun auch die Satzart ‚T‘ übernommen.

7.9.2015 Version Build 525

  • Die EC-Artikelgliederung kann nun per Funktion auf- und zugeklappt werden.
  • Der Menüpunkt ‚Favoriten‘ kann auf Wunsch wieder eingeblendet werden.
  • Problem beim Erstellen von Anfragen bei eingeschalteter Skalierung behoben.
  • Belege konnten bei Dialogsprache Englisch nicht gedruckt werden.

17.8.2015 Version Build 524

  • Die Suche in Belegen funktionierte nicht, wenn Zwischensummen vorhanden waren.

27.7.2015 Version Build 523

  • Kleinere Korrekturen im neuen User-Interface.
  • In der Rechnungserfassung in der Kasse war die Positionsübersicht falsch positioniert.

 10.7.2015 Version Build 522

  • Lieferabrufe können nun im Batch-Verfahren erstellt werden.
  • Von der Übersicht der Strichcodes gelangt man nun mit STRG-A zum Artikestammblatt und damit zum Etikettendruck.
  • Beim Kopieren von Sonderkonditionen auf einen anderen Kunden wurde ‚Gültig-Ab‘-Preise nicht berücksichtigt.
  • Das Anzeigen der neuen Positionsübersicht wurde wesentlich beschleunigt.

 9.6.2015 Version Build 521

  • Im Artikelverbrauch gibt es nun ein neues Property ‚Lagerstand per Ultimo‘.

 20.5.2015 Version Build 520

  • Beim Einfügen von Textbausteinen wurde fälschlicherweise ein Zeilenumbruch eingefügt.
  • Das Laufzeitverhalten der Filter wurde in einigen Fällen optimiert.
  • Bei Bestellungen wurde bei Lieferart Reverse Charge fälschlich Ust. ausgewiesen.
  • Bei ausgeblendeter Pull-Down-Menüleiste oder Favoritenleiste änderte sich die Größe des Hauptfensters.
  • Beim Kopieren von Belegpositionen wurden Vorkalkulation, Stückliste und Arbeitsplan nicht mitkopiert.

 24.4.2015 Version Build 519

  • Beim Datenimport von ASCII-Dateien (Datanorm) wurden die Umlaute nicht korrekt dargestellt.

 14.4.2015 Version Build 518

  • Das Verschieben von Belegpositionen per Drag&Drop funktionierte auf alten Betriebssystemen (2003-Server, …) u.U. nicht korrekt.

 9.4.2015 Version Build 517

  • Wenn ein Benutzer noch keine Favoritenleiste konfiguriert hat, wird diese mit einer Standardkonfiguration bestückt.
  • Beim Löschen abgeschlossener Belege können nun Filter definiert werden.
  • Die Dokumentdaten wurden um ein Datenfeld ‚URL‘ zur Aufnahme eines Hyperlinks erweitert.
  • Neue PDA-Applikation für die Kommissionierung
  • In der neuen Positionsübersicht konnte u.U. nicht ganz zum Ende des Beleges gescrollt werden.

 25.3.2015 Version Build 516

  • Keine benutzerrelevanten Änderungen

 6.3.2015 Version Build 515

  • Diverse Korrekturen im neuen User-Interface.

 6.2.2015 Version Build 505

  • Neue Benutzeroberfläche mit vielen neuen Möglichkeiten, Orlando kann damit weitreichend personalisiert werden.
  • Alle Positionsübersichten in den Belegen wurden völlig neu geschrieben, die alten Positionsübersichten waren nicht mehr flexibel genug.
  • Umstellung auf UNICODE. Damit ist es nun möglich in den relevanten Programmteilen fremdländische Zeichensätze (Kyrillisch, Griechisch, …) zu verwenden und entsprechende Belege zu erstellen.

 --------------------------------------------------------------------------------------

 

18.12.2014 Version Build 464

  • Keine benutzerrelevanten Änderungen

 27.11.2014 Version Build 463

  • Strengere Formalprüfungen seitens der öffentlichen Verwaltung für e-Rechnungen and den Bund treten per 01.12.2014 in Kraft.
  • Programmstart dauerte unnötig lange, wenn Materialentnahmescheine existieren.

23.10.2014 Version Build 462

  • Prüfsummenrechnung für UID-Nummern aus Großbritannien wurde geändert.
  • Beim Kopieren eines Angebotes wurden Abschlussgrund- und Kommentar mitkopiert.

31.07.2014 Version Build 461

  • Kundenartikelnummern konnten durch Stammdatenimport nicht geändert werden.
  • Beim ersten Ausdruck von Auftragsetiketten kam ein Fehlercode 8.
  • Die Rückmeldung von manuellen Produktionsaufträgen ignorierte den Standort.

19.06.2014 Version Build 460

  • Druckparameter für Listen werden nun benutzerbezogen abgespeichert und beim nächsten Listendruck wieder angezeigt.
  • Die (Teil)Rückmeldung von Produktionsaufträgen bei eingeschalteter Materialentnahme wurde wesentlich beschleunigt.
  • Nicht mehr benötigte, aber in alten Belegen verwendete Druckformulare können nun gelöscht (auf inaktiv gesetzt) werden.
  • Innerhalb eines Beleges können nun Positionen verschiedene steuerliche Behandlungen aufweisen, z.B. einige Positionen sind steuerlich Warenlieferung, einige Reverse Charge lt. neuer Schrott-Umsatzsteuerverordnung. Die Druckformulare sind entsprechend anzupassen.
  • Die Eingabe der steuerlichen Behandlung eines Beleges wurde vereinfacht. Bisher waren Lieferart und UVA-Detail notwendig, nun ist nur ein Eintrag aus der neuen Lieferartentabelle auszuwählen. Lieferarten für Österreich, Deutschland und Schweiz werden mit dem Update fertig ausgeliefert.

19.03.2014 Version Build 458

  • SMS können nun vom Adressenstamm sowie von den Ansprechpartnern weg über ein SMS-Gateway versendet werden.
  • Belegnotizen wurden bei abweichenden Liefer/Rechnungsadressen nicht angezeigt.

13.02.2014 Version Build 456

  • Es kann nun eine eigene E-Mail Adresse angegeben werden, an die die Antworten vom USP-Portal für die e-Rechnungen an den Bund gesendet werden.
  • Sonderzeichen wurden bei den e-Rechnungen an den Bund nicht korrekt dargestellt.

27.01.2014 Version Build 455

  • Im Belegdruck sind nun alle Bilder eines Artikels verfügbar, nicht nur das Führende.

16.01.2014 Version Build 454

  • Die Bezeichnung der Lieferarten wurden aus Kompatibilitätsgründen mit der Orlando-Fibu geringfügig geändert.

08.01.2014 Version Build 453

  • Reverse Charge für Metalllieferungen lt. Verordnung des Bundesministeriums für Finanzen wurde abgebildet.
  • Genauere Protokollierung, wenn eine e-Rechnung an den Bund nicht hochgeladen werden kann.
  • Das Herunterladen eines Wawi-Updates scheiterte manchmal obwohl die Web-Site erreichbar war.

07.12.2013 Version Build 452

  • Neues Modul für die Erstellung elektronischer Rechnungen an Bundesdienststellen. Verpflichtend ab 1.1.2014.
  • Bei verketteten Formularen können nun alternative Drucker/Druckertreiber definiert werden.
  • Der Orlando-CUBE kann nun auch im Batchbetrieb aufgerufen werden und kann so in weiterer Folge erstellte PDF automatisch per E-Mail versenden.
  • Zu Chargen können nun Dokumente, z.B. Prüfzeugnisse, hinterlegt werden.

21.10.2013 Version Build 449

  • Der Ausdruck von Belegkalkulationen scheiterte u.U.

11.10.2013 Version Build 447

  • Das Kopieren von Eingangsbelegen (ELS, ERE) scheiterte u.U.
  • Es gab bisher einige Textarten, die nur beschränkt Text und somit keine Grafiken aufnehmen konnten. Nun ist die Textlänge bei allen Texten unbeschränkt.

24.09.2013 Version Build 446

  • Neugestaltung des Etikettendrucks im Bereich Artikeletiketten vom Artikelstamm, Wareneingangsetiketten, Etiketten bei der Produktionsrückmeldung, Etikettendruck aus den Belegen.
  • Verbesserungen im Bereich der EC-Gliederungsverwaltung, Gliederungsknoten können nun aktiv/inaktiv geschaltet werden.
  • Neuer Systemparameter ‚automatisch auf Updates prüfen‘, Standardeinstellung ‚Ja‘.
  • Neue Funktion zur Erstellung wiederkehrender Aufträge, z.B. periodische Serviceaufträge. Bisher war nur die Erstellung wiederkehrender Rechnungen möglich.
  • Alle E-Mail Adressfelder wurden auf 100 Stellen erweitert, ebenso der EC-Benutzername für den Web-Shop.

12.07.2013 Version Build 443

  • Beim Start von Orlando erscheint nun ein Hinweis, wenn ein neues Update im Internet zur Verfügung steht.
  • UID-Nummernprüfung für das neue EU-Land Kroatien aktiviert.

06.06.2013 Version Build 442

  • Erweiterungen im Bereich der aus- und eingehenden Lieferabrufe.

03.05.2013 Version Build 441

  • Erweiterungen im Bereich der Lieferabrufe.

12.04.2013 Version Build 440

  • Kommissionslieferscheine wurden in Konsignationslieferscheine umbenannt.
  • Kommissionsscheine können nun auch in Konsignationslieferscheine übergeleitet werden, bisher war das nur in Lieferscheine möglich.

19.03.2013 Version Build 439

  • Wenn Orlando mit englischer Benutzeroberfläche betrieben wird, konnten Texte nicht bearbeitet werden.

11.03.2013 Version Build 438

  • Cube öffnete sich auch auf Excel-Versionen vor 2007 und brachte fehlerhafte Ergebnisse.

22.02.2013 Version Build 437

  • Neues Modul CUBE: Reporting-Tool mit grafischen Auswertungen, steht allen Benutzern zum Test zur Verfügung. Ein Video dazu finden sie hier.
  • Neuer Editor zum Bearbeiten von Texten der jetzt u.a. auch Grafiken und Tabellen unterstützt.
  • Die Chargenverwaltung wurde überarbeitet und völlig neu gestaltet. Die Verwendung der Lagerplätze ist nicht mehr erforderlich.
  • Der Stapeldruck/Mehrfachselektionen bei Rechnungen unterstützt nun auch die gemischte Ausgabe auf Drucker und E-Mail.
  • Die Kunden-Artikelstatistik unterstützt nun auch Wortsuche mit der Lupe.
  • Neue Planungsmethoden Vorwärts- und Rückwärts einpassen im Bereich der Produktionsplanung.
  • Im Zuge der Kommissionierung können die einzelnen Artikel nun wahlweise automatisch auf ein eigenes Kommissionslager umgebucht werden.

18.12.2012 Version Build 434

  • Unterstützung zur automatisierten Konvertierung der Kontoverbindungen für Kunden und Lieferanten in das SEPA-Format (IBAN/BIC).
  • Die Stücklistenkalkulation berücksichtigte die Bezugskosten der Komponenten nicht.
  • Neuer Systemtext EB (E-Mail Beleg). Damit kann im Mail-Text auf den zu versendenden Beleg Bezug genommen werden und z.B. die Belegnummer angeführt werden.

05.12.2012 Version Build 433

  • Feintuning beim E-Mail Versand von Rechnungen.
  • Die Stücklistenkalkulation wurde erweitert, sodass der errechnete Verkaufspreis auch manuell eingegeben/überschrieben werden kann.

27.11.2012 Version Build 432

  • Im Kundenstamm kann nun ein Ansprechpartner als Rechnungsempfänger festgelegt werden. Dies ist für den künftigen Versand der Rechnungen über E-Mail wichtig. Ab 1.1.2013 darf dies ja ohne Signatur erfolgen und ist daher allgemein verwendbar.
  • Per E-Mail versandte Rechnungen werden automatisch für die interne Ablage am Drucker ausgedruckt. Der automatische Druck ist per Systemparameter abzustellen, wenn ein DMS im Einsatz ist.
  • Die Balkendiagramme, speziell im CRM-Bereich, können nun auch ausgedruckt werden.

11.10.2012 Version Build 431

  • Zusätzliche Datenfelder für E-Mail, Telefon und 4 frei belegbare Felder im Benutzerstamm.

05.09.2012 Version Build 430

  • Div. funktionale Erweiterungen in der Kasse.
  • In der Kasse werden nun auch Kundendisplays nach dem OPOS Standard unterstützt.
  • Verbessertes User-Interface im Bereich der Seriennummernverwaltung.
  • Rechnungen/Gutschriften, die in der Fibu aus der Buchungserfassung gelöscht wurden, können wieder auf nicht gebucht gesetzt werden. Setzt Fibu Build 774 voraus.

12.07.2012 Version Build 429

  • Der Spalteneditor ist nun auch in sogenannten ‚Listviews‘ verfügbar. Bisher waren solche Fenster bezügl. der Spalten fix vorgegeben und nicht konfigurierbar.

03.07.2012 Version Build 428

  • Per Systemparameter kann der frühestmögliche Liefertermin eines Auftrages bei der Erfassung ermittelt werden.
  • Arbeitspläne für Kundenaufträge. Damit können auch Kundenaufträge in die Ressourcen- bzw. Personaleinsatzplanung einfließen.
  • Produktionsrückmeldungen mit Ausschussmengen erzeugten keine Lagerstatistik.

05.06.2012 Version Build 427

  • Die Fibu-Überleitung lässt keine Belege mehr zu, bei denen manche Positionen mit und manche ohne KORE-Informationen versehen sind.
  • Seit Build 426 konnten Bauleistungsrechungen ohne Bauleistungskonto nicht mehr in die Fibu übergeleitet werden. Nun wird wie bisher das Artikel-Erlöskonto herangezogen.

23.05.2012 Version Build 426

  • Zu einem Artikel sind nun beliebig viele Bilder hinterlegbar. Diese werden in weiterer Folge auch zum Orlando-Web-Shop übertragen.
  • Das ‚Bauleistungskonto‘ in den Fibu-Einstellungen kann nun getrennt für Inland, EU und Drittland definiert werden.
  • In der Kasse können Artikel nun durch einscannen der Seriennummer eindeutig identifiziert und erfasst werden.
  • Beim Einfügen von Adressen und Ansprechpartnern in Kampagnen wurden auch gelöschte übernommen.

02.05.2012 Version Build 425

  • Kapazitätsplanung: Vertikaler Lastausgleich, d.h. verschieben eines Auftrages oder Arbeitsganges in der grafischen Übersicht auf eine andere Ressource per Drag&Drop.
  • Es ist nun möglich, Reparaturaufträge in Kommissionsscheine überzuleiten.
  • Bei bereits gebuchten Rechungen/Gutschriften können nicht steuer/finanzrelevante Daten noch verändert werden.

19.03.2012 Version Build 424

  • Hinterlegte Dokumente bei Stammdaten oder Belegen wurden u.U. entweder leer geöffnet oder als beschädigt angezeigt.
  • Kapazitätsplanung: Für die Berechnung des Starttermins eines Produktionsauftrages wird nun der Fertigungsplan berücksichtigt.

17.02.2012 Version Build 423

  • 6 Neue Datenfelder am Kundenstamm die darstellen, ob und welche Sonderkonditionen für den Kunden vorhanden sind.

07.02.2012 Version Build 422

  • Die Gültigkeit einer UID-Nummer kann nun Online überprüft werden.
  • Die Rechtevergabe am IPAD funktionierte nicht korrekt.
  • Neuer Systemparameter für den Ordner der Druckausgabe auf Datei.

20.01.2012 Version Build 421

  • Stücklistenpositionen können als ‚mengenunabhängig‘ definiert werden.
  • Die Länge der Belegstücklistentexte war bisher auf 5 KB beschränkt, die Begrenzung wurde aufgehoben.
  • Beim Kopieren von Sonderkonditionen wurden ‚gültig ab‘ – Preise nicht übernommen.
  • Die max. Länge der Seriennummer wurde von 25 auf 50 Stellen erweitert.

02.01.2012 Version Build 420

  • In Einkaufsbelegen können Positionen nun auch nach Lieferanten-Artikelnummer gesucht werden.
  • Zu Retourlieferscheinen an Lieferanten (RMA) können nun Wareneingänge gebucht werden, ohne die Ware neu zu bestellen.
  • Die Rückmeldung von Produktionsaufträge kann nun ‚remote‘ am Server und dadurch ca. 3-4 mal schneller durchgeführt werden. Muss am Server einmalig eingerichtet werden.
  • Einer CRM-Aktivität kann nun zur Nachverfolgung eine Kampagne zugeordnet werden.
  • PAYLIFE-Bankomatkassen können nun auch für Kreditzahlungen vom Kassenmodul direkt angesteuert werden, die manuelle Betragseingabe entfällt.
[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row]